Leros

Gehört zu den Dodekanes-Inseln mit ca 8.000 Einwohnern. Der Hauptort ist Agia Marina der direkt an Platons übergeht. In Platons befindet sich eine sehenswerte Festung. Leros hat eine bewegte Geschichte - der letzte Krieg des Italienisch-Türkischen Krieges wurden die Inseln im April und Mai 1912 durch italienische Truppen besetzt.Erst mit dem Vertrag von Lausanne im Juli 1923 wurden die Dodekanes-Inseln als Italienische Ägäis- Inseln italienischer Besitz. Die ganze Insel wurde zum Militärstützpunkt und folglich mit Waffenlagern ausgebaut. Lakki mit seinem Naturhafen wurde im großen Stil zum Flottenstützpunkt ausgebaut.Da fast alles zerstört war - wurde die Stadt im italienischen Stil aufs neue errichtet. Zu erkennen am Baustil der Häuser, die breiten Straßen-ein ganz anderes Griechenland. Am Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 nach der bedingungslosen Kapitulation des Deutschen Reiches hatten die Briten eine Übergangsverwaltung über. Am 7. März 1948 wurde es wieder Griechenland.Das Leros War Museum bietet Einblick in diese Zeit.Seit 1957 wurde bei Lakki die größte psychiatrische Klinik Griechenlands untergebracht. in der bis zu 2700 psychisch Kranke aus ganz Griechenland untergebracht wurden. Die menschenunwürdigen Bedingungen wurden zum Blickpunkt der Öffentlichkeit. Auf Druck und mit Hilfe der Europäischen Gemeinschaft wurde eine qualifizierte psychiatrische Behandlung eingeführt und ein Großteil der Patienten entlassen.





 .