Arki 

Ist eine kleine griechische Dodekanes-Insel mit ca. 50 Einwohnern. Als wir die Insel vor 9 Jahren besuchten-war es hier sehr  ruhig. Hierher kamen damals nur  vereinzelt Segelboote. Heute kommen täglich 3 bis 4 Ausflugsboote  von Lipsi und Patmos mit Touristen, da gehts dann rund-schön wenn es  Abend wird und wieder Ruhe einkehrt.Eine Inselfähre von der Nachbarinsel Lipsi oder Patmos kommt mit Waren aller Art, das man zum Leben hier braucht. Im Hafen gibt es wie damals einen kleinen Kiosk mit Wasser, Bier, Zigaretten und Eis und 3 Restaurants. Die Taverne Nikolas hat sich im vergleich zu früher ganz besonders fein herausgeputzt! Trypas Taverne - der Sohn hat inzwischen eine Deutsche geheiratet und 2 liebe kleine Kinder. Im Winter gehen Sie nach Deutschland zurück.  Ca. 5 Gehminuten vom Hafen gibt es einen Kiosk, der hat Milch, Joghurt einige Putzmittel, Haltbarkekse, Bohnen, Essig, selbstgemachte Marmelade, ... mit einem Wort nicht viel. Weder Obst, Gemüse oder Kartoffel. Also der Urlauber der hier halt macht ist auf Diät oder muss alles im Restaurant essen. Brot kann man im Restaurant für den nächsten Tag bestellen. Wenn man zum Strand geht, kommt man bei einem Restaurant vorbei-die Besitzerin sagte uns, das es vor 5 Jahren eröffnet wurde. Weiters wurde eine große Solar-Anlage gebaut, sowie ein großer Behälter für Wasser und ein Hubschrauberlandeplatz. Ob hier wirklich für Notfälle ein Hubschrauber kommt , wäre zu Hoffen! Es entstanden auch einige Häuser mit Zimmer für Ruhesuchende Touristen. Der Strand und das Meer  hier ist traumhaft. Für eine Traumkulisse sorgen einige Segelboote die in der Bucht vor Anker liegen. In Östlicher Richtung ist auf dem Hügel eine kleine Kirche und einige Meter weiter in die Nächste Bucht befindet sich ein weiteres Restaurant, dort hat sich eigentlich nichts verändert. 



 .