Ionusses/Oinoussa

Ist eine Inselgruppe nordöstlich der Insel Chios. Die Hauptinsel mit dem gleichnamigen Namen ist auch die einzige bewohnte Insel dieser Gruppe. Es war früher ein Ort wohlhabender Seefahrer. Wir waren vor ca. 7 Jahren das letzte mal in diesem Hafen und hatten diesen Ort in schöner Erinnerung. Daher waren wir neugierig ob sich etwas geändert hat.Als wie ankamen, bemerkten wir, es wurde viel erneuert, alles im Hafen neu betoniert, sieht sehr gepflegt aus.Doch jetzt kam die Enttäuschung - die Säulen für Wasser und Strom sind mit Plastik eingehüllt. ( Letztes mal hatten wir hier Strom und Wasser ) Laut Hafenkapitän gibt es Probleme mit der Versorgung.Zum Glück sind wir gut mit Strom ( Solarpanele, LED's und großem Wasserbehälter versorgt.) Schön, die Restaurants haben sich seit unserem letzten Besuch fein herausgeputzt! Weiters ist ein kleiner Kiosk im Hafen. Oben im Ort gibt es einen Bäcker, der hat sehr gutes Brot und Gebäck und jede Menge Kuchen und Kekse. Weiters eine Apotheke und einen kleinen Supermarkt.Diese Insel hat ein ganz besonderes Flair, einfach herrlich! Noch nicht touristisch, hin und wieder kommen Tagesgäste von der Insel Chios mit der Fähre herüber - und fahren abends wieder zurück.

Hier winkt uns jemand zum Abschied


Klatschmohn mit besonderem Rot


Im Hintergrund die Insel Chios


Die Hühner fühlen sich wohl


 .